Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt -Außenstelle Süd-

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Besatzungsvorschriften


Brille auf AktenBaggerGrüne FahrwassertonnePrüfung


Um ein Binnenschiff sicher führen zu können, ist es notwendig, eine bestimmte Anzahl an Besatzungsmitgliedern mit bestimmten Qualifikationen und Fähigkeiten an Bord zu haben. Hierzu gibt es gesetzliche Regelungen, welche in der Binnenschiffsuntersuchunsordnung und in der Verordnung über das Schiffspersonal auf dem Rhein unter www.elwis.de eingesehen werden.

Schifferdienstbücher

Jedes Mitglied der Besatzung muss im Besitz eines Schifferdienstbuches sein. Dieses Schifferdienstbuch enthält allgemeine Angaben, wie ärztliche Zeugnisse und die Befähigung des Inhabers, andererseits spezifische Angaben über die ausgeführten Reisen. Das Schifferdienstbuch wird von einem Wasser- und Schifffahrtsamt ausgestellt. Für die darin vorhandenen und erforderlichen Eintragungen ist der Schiffsführer verantwortlich. Nähere Informationen sind in den unter Besatzungsvorschriften genannten Rechtsgrundlagen in www.elwis.de einzusehen, welche in der Binnenschiffsuntersuchunsordnung - Anlage zur Binnenschiffsuntersuchungsordnung Anhang XI Kapitel 3 definiert sind. Die Besatzungsvorschriften für den Rhein sind in der Verordnung über das Schiffspersonal auf dem Rhein (RheinSchPersV) Kapitel 3 zu finden.