Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt -Außenstelle Süd-

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Patente und Fahrerlaubnisse Sportbootführerscheine


Brille auf AktenBaggerGrüne FahrwassertonnePrüfung


Patentvorschriften

Als amtliche Patente in der Sportschifffahrt gibt es das Sportpatent und das Sportschifferzeugnis. Die Sportboote, die damit gefahren werden dürfen, haben eine Länge von ≥ 15 Metern und 25 Meter.

Das Sportpatent wird für die Fahrt auf dem Rhein benötigt. Hierzu kann es auf Teilstrecken auf dem Rhein beschränkt werden. Das Sportpatent gilt auch auf allen übrigen Binnenschifffahrtsstraßen, soweit die zu befahrende Strecke nicht streckenkundepflichtig ist. Das Sportpatent wird von den Generaldirektionen Wasserstraßen und Schifffahrt - ASt West, Südwest und Süd ausgestellt. Nähere Informationen hierzu sind unter www.elwis.dein der Verordnung über das Schiffspersonal auf dem Rhein (RheinSchPersV) zu finden.

Das Sportschifferzeugnis wird für die Fahrt auf den Binnenschifffahrtsstraßen (außer Rhein) benötigt. Es gilt auf sämtlichen Binnenschifffahrtsstraßen soweit keine Streckenkundepflicht (z. B. Donaustrecke Straubing - Vilshofen) besteht. Das Sportschifferzeugnis wird von allen Generaldirektionen Wasserstraßen und Schifffahrt ausgestellt. Nähere Informationen hierzu sind unter www.elwis.de in der Rubrik Binnenschifferpatentverordnung zu finden.

Patentprüfungen

Die Patentprüfungen sind in Form eines theoretischen und eines praktischen Teils abzulegen. Da die Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt - ASt Süd kein Sportboot für Prüfungszwecke unterhält, können die Prüfungen bei der GDWS - ASt Süd nicht durchgeführt werden. Im Bedarfsfall kann sich der Prüfling an die Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt - ASt Südwest wenden, welche für diese Zwecke ein Boot unterhält. Sollte der Bewerber einen Sportbootführerschein Binnen besitzen, kann der praktische Teil der Prüfung entfallen. Der theoretische Teil der Prüfung kann dann bei der GDWS - ASt Süd durchgeführt werden.

Anmeldung zur Prüfung

Die Patentanträge mit allen erforderlichen Unterlagen (www.elwis.de) müssen mindestens 5 Wochen vor dem gewünschten Prüfungstermin bei den Wasser- und Schifffahrtsämtern des Generaldirektionszuständigkeitsbereiches vorliegen. Sollten die Unterlagen verspätet eingereicht werden, kann der Prüfling nicht mehr berücksichtigt werden.

Prüfungstermine

Die Prüfungstermine sind für das ganze Jahr in www.elwis.de veröffentlicht.