Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt -Außenstelle Süd-

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Schiffsfunk


Brille auf AktenBaggerGrüne FahrwassertonnePrüfung


In der Sportschifffahrt besteht keine Pflicht eine Funkanlage zu betreiben, soweit es sich um Kleinfahrzeuge (von weniger als 20 Meter Länge) handelt. Fährt jedoch ein Sportboot unter Radar, ist sehr wohl eine Funkanlage erforderlich. Um eine Funkanlage betreiben zu können ist ein UKW-Sprechfunkzeugnis für den Binnenschifffahrtsfunk (UBI) erforderlich. Für den Seebereich sind noch weitere Funkzeugnisse zugelassen, wie z. B. das SRC und LRC. Informationen hierüber und die Möglichkeit, eine Prüfung abzulegen, erhalten Sie beim Deutschen Motoryachtverband e.V. www.dmyv.de und auf der Internetseite des Deutschen Segler-Verbandes e. V. www.dsv.org.